Die Erfahrung von Familie R mit ihrem Balkonkraftwerk

In der pulsierenden Metropole Frankfurt am Main, wo die Wolkenkratzer den Himmel berühren und die Dächer begrenzten Raum bieten, lebt Familie R.

Sie teilen eine gemeinsame Vision: „die Energieunabhängigkeit“.

Ihre Reise begann auf der wunderschönen Wintergartendecke, wo sie das Balkonkraftwerk als Antwort auf die begrenzte Dachfläche ihres Hauses entdeckten.

Kein Platz auf dem Dach? Kein Problem! – Das war die Devise von Familie R. Die Idee, erneuerbare Energie zu erzeugen, ließ sie nicht los, auch wenn die Dachfläche ihres Hauses nicht ausreichte.

Die hohen Kosten für Handwerker schreckten sie nicht ab. Schließlich waren sie aktive Unterstützer des Klimaentscheids Frankfurt.

Die Installation des Balkonkraftwerks war ein Wendepunkt. Es fühlte sich gut an, denn sie hatten auch einen Akku, um überschüssige Energie zu speichern von Ecoflow.

Doch das Dach ist noch nicht vergessen – wenn Platz vorhanden ist, planen sie, auch dort Solarpaneele zu installieren.

Die Liebe zur Umwelt und zur Nachhaltigkeit begann bei Familie R bereits früh, als sie in die Welt des Campingurlaubs mit ihrem Wohnwagen eintauchten.

Ecoflow Delta 2 Max Balkonkraftwerk
Ecoflow Delta 2 Max

Auf ihrer Wintergartendecke haben sie 2x 480 WP Solarmodule installiert, die Energie erzeugen, sowie beeindruckende Wattstunde Blackline Quanton wa480BLQ.

Seit Juli 2023 sind die Sonnenstrahlen ihr Verbündeter. Mit Delta 2 Max, Power Stream und Smartplugs kontrollieren sie ihren Energieverbrauch bis ins Detail. Familie R hat bemerkt, wie viel Strom ihre Geräte verbrauchen und kann nun bewusster handeln.

Die Installation des Balkonkraftwerks haben sie selbst durchgeführt, von der Montage bis zur Inbetriebnahme. Die Mehrwertsteuererstattung war eine willkommene Unterstützung.

Die Software war anfangs herausfordernd, aber ein Update von Ecoflow wird das bald verbessern, erzählte Familie R uns.

Durch die Installation ihres Balkonkraftwerks haben sie ihre monatlichen Stromkosten von 11 kWh auf 7 kWh pro Tag reduziert. Dies liegt nicht nur an den Solarpaneelen, sondern auch daran, dass sie jetzt genau wissen, wie viel Strom sie verbrauchen, dank der Smartplugs.

Für die Kosten fragt man sich natürlich, ob sich die Investition wirtschaftlich lohnt. Familie R sieht das jedoch etwas anders. Sie sind der Meinung, dass sich die Investition auf jeden Fall lohnt, vor allem angesichts der stetig steigenden Strompreise.

Ihre Ratschläge an diejenigen, die sich auf den Weg zur Energieunabhängigkeit machen wollen:

„Einfach anfangen! Ab 2024 sollen bürokratische Hürden beseitigt werden. Möglicherweise können erfahrene Freunde oder Bekannte beim Aufbau unterstützen.“

Und was das Bohren angeht – dank Flachkabeln von Ecoflow mussten sie keine Löcher in die Wand bohren. Kein rücklaufender Stromzähler mehr – sie erzeugen und speichern ihren eigenen Strom.

Familie R glaubt fest daran, dass wir auf dem Weg sind, ein Land zu werden, in dem Balkonkraftwerke und erneuerbare Energie eine immer größere Rolle spielen.

Frankfurt am Main ermutigt sie mit ihren Förderungen, die Dächer (und Balkone) zu nutzen, um die Stadt mit sauberer Energie zu versorgen.

Die Zukunft sieht vielversprechend aus, mit Plänen für weitere Module und dem Wunsch nach noch mehr Autarkie. Familie R ist auf dem Weg zur Energieunabhängigkeit und hat bereits in den letzten drei Monaten (Juli bis Oktober) 120,92 Euro gespart (siehe Bild). Wenn sie in der Zukunft 800 Watt einspeisen dürfen, glaubt Familie R fest daran, dass noch größere Ersparnisse möglich sind.

Flachkabeln von Ecoflow

In Frankfurt am Main und darüber hinaus inspiriert Familie R durch ihr Engagement für erneuerbare Energie und ihren Weg zur Energieunabhängigkeit. Ihre Geschichte zeigt, dass auch in urbanen Umgebungen wie Frankfurt die Sonne genutzt werden kann, um einen nachhaltigeren Lebensstil zu fördern.

Lassen Sie sich benachrichtigen, wenn wir etwas Neues veröffentlichen!

Ich stimme zu, dass meine personenbezogenen Daten genutzt werden, um werbliche E-Mails zu erhalten, und weiß, dass ich dies jederzeit widerrufen kann.

Weiter lesen

Österreich verabschiedet neues Gesetz zu Balkonkraftwerken

Ab dem 1. September 2024 können andere Mitglieder einer Wohnungseigentümergemeinschaft in Österreich grundsätzlich nicht mehr die Installation von Plug-in-Photovoltaiksystemen auf Balkonen und Terrassen ablehnen....

Balkonkraftwerke: Neue Regeln für Mietwohnungen

Am 4. Juli 2024 hat der Deutsche Bundestag ein wichtiges Gesetz verabschiedet, das den Prozess zur Installation von Balkonkraftwerken für Mieter erheblich vereinfacht. Diese...

Wartung und Pflege von Balkonkraftwerken: Was Sie wissen müssen

Balkonkraftwerke sind eine hervorragende Möglichkeit, umweltfreundlich und kostensparend Strom zu erzeugen. Doch wie bei jeder technischen Installation ist es wichtig, diese regelmäßig zu warten...

Aktivitäten des Waldkindergartens Bad Nauheim

Grüne Feier im Waldkindergarten Bad Nauheim An einem sonnigen Morgen begrüßte der Höhenweg in Bad Nauheim einen besonderen Tag. Die Eröffnungsfeier des neuen Standorts des...

Die Einspeisevergütung bei Balkonkraftwerken

In den letzten Jahren haben sich Balkonkraftwerke als beliebte Option für umweltbewusste Haushalte etabliert. Diese kleinen Solaranlagen ermöglichen es Mietern und Hausbesitzern, ihren eigenen...