Lohnt es sich, von 600W auf 800W bei Balkonkraftwerken aufzurüsten?

VDE hat im Januar 2023 eine Stellungnahme eingereicht, die einfachere Regeln für Balkonkraftwerke vorschlägt. Die Bundesregierung hat diesen Empfehlungen im März 2023 in ihrer Photovoltaikstrategie zugestimmt und bekannt gegeben, dass die bestehende Beschränkung für Balkonkraftwerke von 600 W auf 800 W ab 2024 erhöht wird. Aber ist es wirklich sinnvoll für Nutzer, die bereits ein 600 W Balkon-Photovoltaiksystem besitzen, auf 800 W aufzurüsten?

Ich habe bereits einen 600-Watt-Wechselrichter muss ich jetzt aufrüsten?

Wenn Sie bereits ein Balkonkraftwerk mit einem 600-Watt-Wechselrichter besitzen, sind normalerweise keine weiteren Maßnahmen erforderlich. Angenommen, die Leistung Ihrer Solarmodule beträgt 800 Watt, während die des Wechselrichters 600 Watt beträgt, oder Ihre Grundlast im Haus verbraucht mehr als 600 Watt – in diesen Fällen kann es sinnvoll sein, aufzurüsten, insbesondere da ab 2024 auch 2000-Watt-Module erlaubt sind. Wenn genügend Platz vorhanden ist, ist eine Erhöhung der Modulleistung sinnvoll.
Eine höhere Modulleistung verbessert die Effizienz des Systems, da der Wechselrichter bei einer Auslastung von 100 % optimal arbeitet. Einige Hersteller wie Priwatt bieten WiFi-Wechselrichter für Balkonkraftwerke an, die auf 600 Watt begrenzt sind, aber durch ein Update auf 800 Watt erweitert werden können – ohne den Wechselrichter auszutauschen und ohne zusätzliche Kosten.

priBalcony Duo (Generation 3)

979 €

  • Bereit für 800 Watt
  • Einfach einstecken & loslegen
  • Kostenloser Anmeldeservice

Ist es für alle sinnvoll, ein 800W Balkonkraftwerk zu kaufen?

Einer der Hauptvorteile des Upgrades auf 800W ist die erhöhte Energieausbeute. Eine höhere Leistungsausgabe bedeutet, dass Sie die eingefangene Sonnenenergie besser nutzen und sie entweder ins häusliche Stromnetz einspeisen oder speichern können, was sehr hilfreich ist, um die Stromkosten und den CO2-Fußabdruck zu minimieren. Insbesondere im Sommer, wenn viel Sonne vorhanden ist, können Sie die solaren Ressourcen besser nutzen, um nicht nur Ihren eigenen Haushalt mit Strom zu versorgen, sondern auch überschüssige Energie ins Netz zurückzuspeisen und eine gewisse Vergütung zu erhalten.

Darüber hinaus bietet das Upgrade auf 800W mehr Flexibilität, falls Sie planen, Ihren zukünftigen Energiebedarf zu erhöhen, etwa durch den Kauf eines Elektroautos oder die Erweiterung der häuslichen Elektrogeräte. Allerdings gibt es auch einige Faktoren, die bei der Entscheidung für ein Wechseln auf 800W zu berücksichtigen sind. Die Solarsystems auf 800W könnte den Kauf neuer Photovoltaikmodule und eines Wechselrichters erfordern, um sicherzustellen, dass das System die höhere Leistung unterstützen kann. Die Nutzer müssen diese Kosten sorgfältig gegen die potenziellen Einsparungen und Einnahmen abwägen, die durch das Upgrade entstehen könnten. Die Wirtschaftlichkeit des Upgrades auf 800W auch von den persönlichen Strombedürfnissen ab. Wenn Ihr Haushaltsstrombedarf relativ niedrig ist, könnte ein 600W-System bereits ausreichend sein, und ein Upgrade auf 800W wäre möglicherweise nicht sinnvoll.

Drittens sollte beim Upgrade auf 800W auch der Platz und die Ressourcen für das Balkon-Photovoltaiksystem berücksichtigt werden. Wenn Ihr Balkon ausreichend Platz für zusätzliche Photovoltaikmodule bietet, könnte ein Upgrade eine vernünftige Wahl sein. Wenn jedoch der Platz begrenzt ist oder nicht genügend Sonnenlicht zur Verfügung steht, bringt das Upgrade möglicherweise keine signifikanten Vorteile.

Balkonkraftwerk-Anbieter im Vergleich: Das sind unsere Favoriten

Table

Für Neukunden: Sollte man bis 2024 warten, um ein Balkonkraftwerk zu kaufen?

Angesichts aller Faktoren stellt sich die Frage, ob es sinnvoller ist, jetzt ein Balkonkraftwerk zu kaufen oder bis 2024 zu warten. Wir werden die Vorteile des sofortigen Kaufs sowie die Gründe für eine Verzögerung erörtern.

Sofortiges Kaufen eines Balkonkraftwerks:

  • Wenn man ein Schnäppchen findet, ist es in Ordnung, sofort in ein Balkonkraftwerk zu investieren.
  • Man muss nicht auf den Marktstart der 800W-Wechselrichter warten. Beim Kauf eines 600W-Wechselrichters sollte man nur sicherstellen, dass er durch ein Software-Update auf eine höhere Leistung aufgerüstet werden kann. Auf diese Weise können Sie den Kauf eines neuen im Jahr 2024 vermeiden.

Warum bis 2024 warten, um ein Balkonkraftwerk zu kaufen:

  • Es ist anzunehmen, dass neue Systeme Anfang 2024 auf den Markt kommen werden, die die 800W-Beschränkung und die erlaubte Ausgabe von 2.000W voll ausnutzen können.
  • Von Oktober bis März ist die Sonneneinstrahlung im Allgemeinen schwächer, sodass der unmittelbare Nutzen eines neuen Systems entsprechend geringer ist. Es ist jedoch zu bedenken, dass das Photovoltaikmodul am leistungsstärksten in der Jahreszeit arbeitet, in der es weder zu heiß noch zu kalt ist. Daher wäre der Frühling ein guter Zeitpunkt, da man beim Montieren und Aufstellen nicht bei Minusgraden stehen müsste.
  • Ein weiterer attraktiver Faktor für den Kauf eines Balkonkraftwerks im Jahr 2024 ist die geplante kurzfristige Genehmigung der rückwärts laufende Stromzähler. Diese Regelung ermöglicht es den Nutzern, Kosten pro Kilowattstunde zu sparen, bis der Netzbetreiber den Zähler ersetzt.

Insgesamt sollte die Entscheidung für oder gegen den Kauf eines Balkonkraftwerks sorgfältig abgewogen werden, wobei sowohl der Zeitpunkt als auch verschiedene Einflussfaktoren zu berücksichtigen sind und es von der individuellen Situation abhängt.

Zusammenfassung

Alles in allem kann das Aufrüsten eines Balkon-Photovoltaiksystems von 600W auf 800W in bestimmten Fällen sinnvoll sein, vor allem wenn der Haushaltsstrombedarf steigt oder wenn zusätzlicher Platz auf dem Balkon vorhanden ist. Die höhere Leistung ermöglicht es Ihnen, den Eigenverbrauch zu steigern und Energiekosten zu sparen. Aber die Wirtschaftlichkeit sollte sorgfältig geprüft werden, unter Berücksichtigung der Installationskosten, der Raumverhältnisse und der zukünftigen Energieanforderungen.

Lassen Sie sich benachrichtigen, wenn wir etwas Neues veröffentlichen!

Ich stimme zu, dass meine personenbezogenen Daten genutzt werden, um werbliche E-Mails zu erhalten, und weiß, dass ich dies jederzeit widerrufen kann.

Weiter lesen

Österreich verabschiedet neues Gesetz zu Balkonkraftwerken

Ab dem 1. September 2024 können andere Mitglieder einer Wohnungseigentümergemeinschaft in Österreich grundsätzlich nicht mehr die Installation von Plug-in-Photovoltaiksystemen auf Balkonen und Terrassen ablehnen....

Balkonkraftwerke: Neue Regeln für Mietwohnungen

Am 4. Juli 2024 hat der Deutsche Bundestag ein wichtiges Gesetz verabschiedet, das den Prozess zur Installation von Balkonkraftwerken für Mieter erheblich vereinfacht. Diese...

Wartung und Pflege von Balkonkraftwerken: Was Sie wissen müssen

Balkonkraftwerke sind eine hervorragende Möglichkeit, umweltfreundlich und kostensparend Strom zu erzeugen. Doch wie bei jeder technischen Installation ist es wichtig, diese regelmäßig zu warten...

Aktivitäten des Waldkindergartens Bad Nauheim

Grüne Feier im Waldkindergarten Bad Nauheim An einem sonnigen Morgen begrüßte der Höhenweg in Bad Nauheim einen besonderen Tag. Die Eröffnungsfeier des neuen Standorts des...

Die Einspeisevergütung bei Balkonkraftwerken

In den letzten Jahren haben sich Balkonkraftwerke als beliebte Option für umweltbewusste Haushalte etabliert. Diese kleinen Solaranlagen ermöglichen es Mietern und Hausbesitzern, ihren eigenen...